Gelbfieber, das

Das G. (aufgrund seiner starken Verbreitung unter Seeleuten auch „Yellow Jack“ genannt) ist ein durch Mücken (aedes aegypti) übertragenes Virus. Im Krankheitsverlauf stellen sich Gelbsucht und das Erbrechen schwarzen Blutes ein. Die Todesrate liegt bei 20-50%. Die Behandlung mit Antibiotika ermöglicht die Fertigstellung des Panamakanals (Eröffnung 1914), die durch G. und andere Krankheiten stark beeinträchtigt wird. Seit den 1930ern existiert ein Impfstoff gegen G.

Aedes_aegypti_E-A-Goeldi_1905
Die Gelbfiebermücke (aedes aegypti), Überträgerin des Gelbfieber-Virus.

Vgl. Dobson 2009

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.

X

Wörterbuch der Hygieneaufklärung

Artikel in Großansicht